Um für alle einen reibungslosen und verletzungsfreien Trainungsablauf zu gewährleisten, der Freude bereitet und bei dem man etwas lernen kann, gibt es bei uns ein paar Regeln, von denen sich die meisten zwar von selbst verstehen, aber dennoch mit erwähnt sein sollen:

  • Pünktliches Erscheinen zum Training.
  • Sauberkeit der Kleidung und Körperhygiene. Insbesondere bitte die Füße vor dem Training waschen (Handtuch und Seife mitbringen) und danach Schlappen benutzen.
  • Keinen Schmuck (Ohrringe, Piercings, Uhren, Ketten, ...) tragen, keine Bonbons, Kaugummi etc. während des Trainings, lange Haare zusammenbinden (möglichst mit weichen Haargummis).

  • Den Anweisungen des Trainers/der Trainerin Folge leisten.
  • Auf den Partner im Training achten: Alle sollen heile nach Hause gehen.
  • Das "Stopp-Zeichen" ist das Abklopfen (auf dem Boden, der Matte, dem Partner), wenn das Stopp-Zeichen gegeben wird, muss der Ausführenden auch sofort stoppen.

 

Gürtelbinden

Anleitung als pdf zum Herunterladen:



Im Wesentlichen benutzen wir zwei Varianten, den Gürtel zu binden. Für beide Varianten beginnt man mit den Schritten 1-4, Variante a ist etwas komplizierter, erzeugt aber einen Knoten, der besser hält.

Schritt 1: Nachdem man die linke über die rechte Jackenhälfte gelegt hat, legt man den Obi von der rechten Seite her an und beginnt, ihn um den Körper zu wickeln.
Schritt 2: Ist man einmal herum, wird der Obi auf sich selbst gelegt und ein weiteres Mal herumgewickelt. Das Anfangsstück des Gürtels darf dabei ruhig schon nach unten herausschauen.
Schritt 3: Das untenliegende Gürtelende (das Anfangsstück von eben) wird nach unten herausgezogen, bis es in der Mitte hängt. Den Gürtel etwas fester ziehen und darauf achten, dass beide Enden ungefähr gleich lang sind (kann durch Drehen korrigiert werden).
Schritt 4: Das obenliegende Gürtelende wird von unten nach oben hinter beiden Gürtellagen durchgezogen.

Schritt 5a: Das gerade durchgezogene (obere) Gürtelende wird so in sich selbst gesteckt, dass sich eine „Schlaufe“ bildet. Nicht festziehen!
Schritt 6a-7a: Das untere Gürtelende nach oben ziehen und durch die gebildete Schlaufe stecken, aber Vorsicht: gleichzeitig muss dieses Ende noch zwischen den beiden Gürtellagen durch, die man sich um den Körper gewickelt hat.
Schritt 8a: Festziehen! Wenn beide Gürtelenden unter dem Obi liegen, ist alles richtig. Dieser Knoten ist sehr haltbar.

Schritt 5b-6b: Beide Gürtelenden so mit einem einfachen Knoten verbinden, dass beide Enden nach unten zeigen.
Schritt 7b: Festziehen! Es bildet sich ein Knoten, bei dem beide Gürtelenden oben liegen.

Gürtel binden

Newsletter

Noch nicht auf unserem Emailverteiler?

Dann schreib fix eine Mail an admin@bsc-samurai-marburg.de und lass dich eintragen!

Facebook Image

Smile

Du kannst uns, wenn du bei dem großen Online-Kaufhaus einkaufen solltest, dort unterstützen:

https://smile.amazon.de/ch/31-250-50768

Login Form

Please read this before registering.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information