Philippinischer Stockkampf

Zur Zeit können wir leider keine Trainingseinheit Stockkampf anbieten.

Wo andere Kampfkünste mit der leeren Hand beginnen, startet man beim philippinischen Stockkampf mit einen Rattan-Stock von circa siebzig Zentimetern in der Hand. Zuerst lernt man sich, mit dem Stock in der Hand zu verteidigen und einen Gegner zu entwaffnen, später dann kann man auch zu waffenloser Abwehr übergehen. Daneben gibt es viele Drills, sogenannte Sinawalis, bei denen Partner mit zwei Stöcken in der Hand eine Form praktizieren. Diese verbessern die Handhabung des Stockes, bilden frei in der Lugt geschlagen einen Schutzwall und dienen als dynamische Ausgangssituation für Entwaffnungen. Für den Außenstehenden erscheinen sie oft wie ein Gewirbel, dem das ungeschulte Auge kaum folgen kann.

Ursprünglich wurde mit Macheten bzw. Schwertern gekämpft, etwa gegen Piraten oder später gegen die europäischen Eroberer. Zur Zeit der spanischen Herrschaft, als das Tragen von Waffen für die Einheimischen verboten war, wurde der Stockkampf in den Untergrund gedrängt, und es sind in den Familien, die diese Kunst weiter pflegten, diverse Stile entstanden. Je nach Stil zeichnet sich in den Bewegungen noch die Führung der alten Schnittwaffe ab, zumeist jedoch ist aus der alten Schnittwaffe der Stock als Hiebwaffe geworden. In einer Selsbtverteidigungssituation auf der Straße kann dies auch einmal der Regenschirm o.ä. sein. Ferner lassen sich die meisten Stock-Bewegungen auf Dinge wie Kugelschreiber, Handtücher oder Schlüsselbunde übertragen, oder man kann mit ihrer Hilfe den Stock eines Angreifers entwaffnen.

Der philippinische Stockkampf schult als besonders willkommenen Nebeneffekt das Zusammenspiel nicht nur beider Hände, sondern ebenso die gesamte Koordination. Auch das Raum- bzw. Distanzgefühl wird erheblich verbessert. Philippinischer Stockkampf ist eine wundervolle Disziplin für sich selbst, kann aber er auch als ideale Ergänzung für anderen Disziplinen genommen werden, sowie er auch selbst im Laufe seiner Geschichte viele Einflüsse anderer Kampfkünste aufgenommen hat.

 

Newsletter

Noch nicht auf unserem Emailverteiler?

Dann melde dich fix hier an!

Zum Telegram-Info-Kanal geht es hier.

 

Facebook Image

Smile

Du kannst uns, wenn du bei dem großen Online-Kaufhaus einkaufen solltest, dort unterstützen:

https://smile.amazon.de/ch/31-250-50768

Login Form

Please read this before registering.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com
Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen Ok